• Seite vorlesen

Grazer UNESCO-Kooperationen

Herrengasse Graz © Stadt Graz / Harry Schiffer

UNESCO Weltkulturerbe

Schloss Eggenberg © Stadt Graz / Harry SchifferPrunkräume Schloss Eggenberg © Stadt Graz / Harry SchiferHofgasse Graz © Stadt Graz / Harry SchifferDachlandschaft Graz © Stadt Graz / Harry Schiffer

Unter den derzeit 1092 Kultur- und Naturstätten des UNESCO-Welterbes, die sich auf insgesamt 167 Länder verteilen, befinden sich zehn davon in Österreich. Auch in Graz sind zwei dieser Welterbestätten beheimatet: das historische Zentrum der Stadt Graz und Schloss Eggenberg.

Stadt Graz UNESCO Welterbe Koordinationsstelle


UNESCO World Cultural Heritage                                        

Ten of the 1092 cultural and natural heritage sites of the UNESCO World Heritage which are spread over 167 countries, are located in Austria. Graz is also home to two of these World Heritage Sites: the historic centre of the city of Graz and Eggenberg Palace.

City of Graz UNESCO World Heritage Coordination Office

nach oben

UNESCO-Schulen

In Österreich befinden sich 95 der insgesamt über 11.500 Bildungseinrichtungen des internationalen Schulprojekts der UNESCO. Kennzeichnend für UNESCO-Schulen ist ihre besondere Pädagogik, die interkulturelle Zusammenarbeit forciert und Themen wie Nachhaltigkeit, Menschenrechte, Klimawandel und Toleranz in den Unterricht integriert.

Hier finden Sie einen Überblick über alle Grazer Schulen im UNESCO-Netzwerk:

UNESCO Schulen in Österreich


UNESCO-Schools

95 of the 11,500 educational institutions of the UNESCO International School Project are located in Austria. Characteristic of UNESCO schools is their special pedagogy which promotes intercultural cooperation and integrates topics such as sustainability, human rights, climate change and tolerance into the lessons

Here you will find an overview of all of the Graz schools in the UNESCO network:

UNESCO Schools in Austria

nach oben

UNESCO Lehrstühle

Karl-Franzens-Universität Graz © Stadt Graz / Harry Schiffer

UNESCO-Lehrstühle forschen und lehren unter der Berücksichtigung des Ziel- und Themenhorizonts der UNESCO. Insgesamt gibt es etwas 600 dieser UNESCO-Chairs, wovon sich sechs in Österreich und wiederum zwei in Graz befinden.

UNESCO-Lehrstuhl für interkulturellen und interreligiösen Dialog für Südosteuropa (UNESCO-Chair in Intercultural and Interreligious Dialogue for South-East Europe), Karl-Franzens-Universität, Graz (seit 2007)

UNESCO-Lehrstuhl für das Europäisches Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie, Universität Graz (seit 2016)

Europäisches Trainingszentrum für Menschenrechte Universität Graz

Europäische Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie (ETC)


UNESCO Chairs

UNESCO Chairs research and teach in a way that reflects the objectives and range of topics of UNESCO. In total there are around 600 of these UNESCO Chairs, six of which are in Austria and two in Graz

UNESCO Chair in Intercultural and Interreligious Dialogue for South-East Europe, Karl-Franzens-University, Graz (since 2007)

UNESCO Chair for "Human Rights and Human Security", University of Graz (since 2016)


UNESCO Chair for "Human Rights and Human Security"

European Training and Research Centre for Human Rights and Democracy (ETC ) Graz

nach oben

UNESCO Städtekoalition gegen Rasissmus

Die seit 2004 existierende europäische Städtekoalition gegen Rassismus der UNESCO (European Coalition of Cities Against Racism - ECCAR) zielt darauf ab, entstehende Diskriminierung direkt vor Ort entgegenzuwirken.

Zur Entwicklung von Strategien zur lokalen Rassismusbekämpfung arbeitet die UNESCO mit regionalen Städtekoalitionen in sechs Weltregionen zusammen. Zwei dieser Städtekoalitionen sind in Österreich angesiedelt - in Graz und Wien.

Europäische Städtekoalition gegen Rassismus der UNESCO


UNESCO-Cities against Racism

The European Coalition of Cities Against Racism of the UNESCO European Coalition of Cities Against Racism (ECCAR), which has existed since 2004, aims to counteract local discrimination. To develop strategies to combat racism locally, UNESCO is working with regional city coalitions in six world regions. Two of these city coalitions are based in Austria - in Graz and Vienna.

European Coalition of Cities Against Racism

nach oben

Österreich und die UNESCO

Dachlandschaft Graz © Stadt Graz / Harry Schiffer

Österreich ist seit 1948 Mitglied der UNESCO und arbeitet aktiv an zahlreichen Programmen der UNESCO mit. Die Umsetzung erfolgt dabei stets unter Berücksichtigung der Ziele der Organisation.

In folgenden Bereichen der UNESCO ist Österreich - und auch Graz - vertreten: 

Österreich und die UNESCO


Austria and UNESCO

Austria has been a member of UNESCO since 1948 and is actively involved in numerous UNESCO programs. The implementation always considers the goals of the organization.

Austria - and also Graz - is represented in the following areas of UNESCO:

Austria and UNESCO

nach oben

Mehr zum Thema